Rettungsschwimmer-Ausbildung: Kleiderschwimmen

Das Kleiderschwimmen ist ein schwieriger Teil der Rettungsschwimmer-Ausbildung

Wir lassen nichts unversucht, unser Bad attraktiver und sicherer zu machen. Der erste Kurs für Rettungsschwimmer ist in der letzten Woche mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Nach intensivem Training mit Martin Riedel haben alle Teilnehmer den DLRG-Schein in Silber ablegen können. Zu unserer Gruppe stießen noch Teilnehmer aus Aachen, Bonn und Dortmund, die via Internet auf unser Angebot aufmerksam geworden waren. Harald Proske aus Hennef überprüfte die umfangreichen schriftlichen und praktischen Übungen, die manchen sehr stark forderten. Sicherlich wird man den einen oder anderen Absolventen nun als Aufsicht im Bad sehen können. Aufgrund des guten Erfolges bietet Harald Proske vom 15.-20. Juli einen weiteren Kurs an. Das Training beginnt jeweils um 18.00 Uhr.

Vorbereitung zum Flossenschwimmen

Eine weitere Erfolgsmeldung kommt von Stefan Lohmann aus Neunkirchen, der die Gründung einer DLRG-Jugendgruppe Neunkirchen-Seelscheid/ Much vorangetrieben hat. Wir würden uns freuen, wenn der Gründungsprozess in Kürze abgeschlossen wäre und diese Gruppe in unserem Bad gemäß unserer sozialen Zielsetzung Bestandteil unserer Aktivitäten würde. So können wir jetzt Kindern und Jugendlichen aus Much und Umgebung eine Alternative zur Schwimmabteilung des TSV Much bieten, mit anderen Zielsetzungen.

Da die Wettervorhersagen für die großen Ferien sehr gut sind, werden wir einen intensiven Betrieb im Bad haben: Da wären wir froh, wenn sich noch MitbürgerInnen, auch nur für wenige Stunden, zur Verfügung stellen würden, um unser Stammpersonal zu entlasten.
Ob als Gast oder ehrenamtlicher Helfer: „Jeder Tag im Mucher Waldfreibad ist schön!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.